Seitenbanner

S. Typhus/S.Para typhi Ag Schnelltestgerät

S. Typhus/S.Para typhi Ag Schnelltestgerät

Die S. Typhus/S.Para typhi Ag Rapid Test Device (Kot) ist ein Lateral-Flow-Immunoassay zum gleichzeitigen Nachweis und zur Differenzierung von Salmonella typhi und Salmonella P. Typhus im Kot.


Produktdetail

Produkt Tags

Prinzip

Die S. Typhus/S.Der Para typhi Ag-Schnelltest (Stuhl) ist ein chromatographischer Lateral-Flow-Immunoassay.Die Testkassette besteht aus: 1) einem burgunderfarbenen Konjugat-Pad, das S.typhoid/S.Mit kolloidalem Gold konjugierter Para-Typhi-Antikörper, 2) ein Nitrozellulose-Membranstreifen, der zwei Testbanden (S. typhus/S. Para typhi-Banden) und eine Kontrollbande (C-Band) enthält.Die S. typhus-Bande ist mit monoklonalem Anti-S. typhus zum Nachweis von S. typhus Ag vorbeschichtet, die S. Para typhi-Bande ist mit Reagenzien zum Nachweis von S. Para typhi Ag vorbeschichtet und die C-Bande ist mit Ziegen-Anti-Maus-IgG vorbeschichtet.

Wenn ein angemessenes Volumen der Testprobe in die Probenvertiefung der Kassette abgegeben wird, wandert die Testprobe durch Kapillarwirkung über die Testkassette.S. typhus Ag, falls in der Patientenprobe vorhanden, bindet an die S. typhus Ab-Konjugate.Der Immunkomplex wird dann durch den vorbeschichteten S. typhus-Antikörper auf der Membran eingefangen und bildet eine burgunderfarbene S. typhus-Bande, die ein positives S. typhus-Testergebnis anzeigt.

S. Para typhi Ag, falls in der Patientenprobe vorhanden, bindet an die S. Para typhi Ab-Konjugate.Der Immunkomplex wird dann von dem vorbeschichteten S. Para typhi Ab auf der Membran eingefangen und bildet eine burgunderfarbene S. Para typhi Ab-Bande, die ein positives Testergebnis für S. Para typhi Ab anzeigt.Das Fehlen jeglicher Testbanden weist auf ein negatives Ergebnis hin.Der Test enthält eine interne Kontrolle (C-Bande), die unabhängig von der Farbentwicklung auf einer der Testbanden eine weinrote Bande des Immunkomplexes aus Ziege-anti-Maus-IgG/Maus-IgG-Gold-Konjugat aufweisen sollte.

Andernfalls ist das Testergebnis ungültig und die Probe muss mit einem anderen Gerät erneut getestet werden.

Assay-Verfahren

Tests, Proben, Puffer und/oder Kontrollen vor Gebrauch auf Raumtemperatur (15-30°C) bringen.

1. Probenentnahme und Vorbehandlung:
1) Lösen und entfernen Sie den Verdünnungsröhrchen-Applikator.Achten Sie darauf, keine Lösung aus dem Röhrchen zu verschütten oder zu verspritzen.Sammeln Sie Proben, indem Sie den Applikatorstäbchen in mindestens einführen
3 verschiedene Stellen des Kots.
2) Platzieren Sie den Applikator wieder in der Tube und schrauben Sie die Kappe fest.Achten Sie darauf, die Spitze des Verdünnungsröhrchens nicht abzubrechen.
3) Schütteln Sie das Probenentnahmeröhrchen kräftig, um die Probe und den Extraktionspuffer zu mischen.Im Probenentnahmeröhrchen vorbereitete Proben können 6 Monate bei -20 °C gelagert werden, wenn sie nicht innerhalb von 1 Stunde nach der Vorbereitung getestet werden.

2. Testen
1) Nehmen Sie den Test aus seinem versiegelten Beutel und legen Sie ihn auf eine saubere, ebene Oberfläche.Beschriften Sie den Test mit der Patienten- oder Kontrollidentifikation.Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte der Assay innerhalb einer Stunde durchgeführt werden.
2) Entfernen Sie mit einem Stück Seidenpapier die Spitze des Verdünnungsröhrchens.Halten Sie das Röhrchen senkrecht und geben Sie 3 Tropfen Lösung in die Probenvertiefung (S) der Testvorrichtung.
Vermeiden Sie das Einschließen von Luftblasen in der Probenvertiefung (S) und tropfen Sie keine Lösung in das Beobachtungsfenster.
Wenn der Test zu arbeiten beginnt, sehen Sie, wie sich die Farbe über die Membran bewegt.
3. Warten Sie, bis die farbigen Bänder erscheinen.Das Ergebnis sollte nach 10 Minuten abgelesen werden.Interpretieren Sie das Ergebnis nicht nach 20 Minuten.


  • Vorherige:
  • Nächste:

  • Schreiben Sie hier Ihre Nachricht und senden Sie sie an uns