Seitenbanner

ALB

  • ALB Mikroalbumin-Schnelltestgerät/Streifen (Urin)

    ALB Mikroalbumin-Schnelltestgerät/Streifen (Urin)

    Das anhaltende Auftreten geringer Albuminmengen (Mikroalbuminurie) im Urin könnte ein erster Hinweis auf eine Nierenfunktionsstörung sein.Bei Personen mit Diabetes könnte ein positives Ergebnis der erste Hinweis auf eine diabetische Nephropathie sein.Ohne Therapiebeginn steigt die Menge des freigesetzten Albumins (Makroalbuminurie) und es kommt zu einer Niereninsuffizienz.Beim Typ-2-Diabetes ist die frühzeitige Diagnose und Therapie der diabetischen Nephropathie besonders wichtig.Neben der Nierenfunktionsstörung könnten kardiovaskuläre Risiken auftreten.Unter normalen physiologischen Bedingungen werden geringe Mengen Albumin glomerulär filtriert und tubulär reabsorbiert.Die Ausscheidung von 20 μg/ml bis 200 μg/ml wird als Mikroalbuminurie bezeichnet.Neben Nierenfunktionsstörungen kann Albuminurie durch körperliches Training, Infektionen der Harnwege, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und Operationen verursacht werden.Wenn die Albuminmenge nach dem Verschwinden dieser Faktoren abnimmt, ist die vorübergehende Albuminurie ohne pathologischen Grund.